C3C GmbH - Customer Care Concept Cloud

Helmut Cordes

​Amtsgericht Walsrode HR B 207991

USt-IdNr.: DE325827938

Ernst-Abbe-Str. 6

28816 Stuhr

  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Schwarzes Xing
  • Schwarz Facebook Icon

Sie wollen IoT mit Instandhaltung oder Facility Management vernetzen?
 

Da wäre es doch schön, dass alles unter einer Oberfläche tun zu können? Wir freuen uns! Wir haben die Anbindung von Sensoren in allen Portallösungen der C3C GmbH, ab der Version 4.01 realisiert (ab 01.01.2020 unter neuer Domäne verfügbar!). Die Sensordaten können direkt im Instandhaltungsportal der C3C GmbH, mit den dort erhältlichen Modulen, für die Instandhaltung oder das Facilitymanagement, unter einer einheitlichen Oberfläche, von Kunden und Dienstleister gleichermaßen genutzt werden. Darüber hinaus können wir Kunden, mit älteren CAFM- oder Instandhaltungslösungen, die noch nicht IoT fähig sind, die vom Portal empfangen Sensordaten filebasiert in unterschiedlichen Formaten und auf unterschiedlichen  Kommunikationswegen zur Verfügung stellen, inkl. Webservices.


Mittlerweile unterstützen auch namhafte Messsystemhersteller (Auskunft auf Anfrage) die moderne Kommunikation über Webservices. Prüfdaten finden den direkten Weg von den Datenbanken der Hersteller (App oder Messsystem), ohne Umwege, in unsere Portallösungen. Zwischendatenbanken, wie Sie häufig bei proprietären Datenreplikationen zu finden sind, werden nicht mehr benötigt.


M2M Kommunikation

Das Internet der Dinge ist seit Jahren ein fester Begriff und beinhaltet Technologien um globale Infrastrukturen miteinander zu vernetzen und diese zusammenarbeiten zu lassen.  Leider spielen diese fortschrittlichen Mechanismen in der Welt von CAFM und Instandhaltung immer noch eine untergeordnete Rolle. Nicht zuletzt auch, weil die meisten am Markt erhältlichen CAFM- MMS-Systeme auf Client Server Technologie basieren, die für das IoT - Thema weniger gut geeignet sind.

Die C3C GmbH setzt ihren Fokus auf die Entwicklung von Portallösungen, um CAFM-Dienstleistungen besser liefern zu können. Alle Portallösungen der C3C GmbH können innerhalb kürzester Zeit mit internetfähigen Sensoren unterschiedlicher Hersteller verbunden werden, um die die Daten im Portal für Instandhaltung und das Facility Management zu nutzen. 


Das gilt nicht nur für bestehende Lösungen, sondern auch für alle Neuentwicklungen, die auf den Technologien der C3C GmbH entwickelt werden. Bereits heute kann das von der C3C GmbH entwickelte Anlagenmanagement mit internetfähigen Sensoren über Webservices der C3C Lösungen angebunden werden, um Schwingung, Luftfeuchte oder Temperatur als Parameter für die Instandhaltung zu nutzen. 


Diese IP-Geräte/ Sensoren bringen heutzutage die Intelligenz (WLAN, Webservices) mit, die früher Infrastruktur und Software leisten mussten. Die Entwicklung der neuen Generation dieser Technik ist primär darauf ausgelegt, die gemessenen Daten in die Cloud zu senden. Dies kommt unseren Cloudtechnologien mehr als entgegen. Die Geräte nutzen zum Senden von Daten die selben Standards wie unsere Cloudtechnologien. 

Es geht somit nicht mehr darum zu klären, wie man Daten von einem System in das andere System bekommt ("von einer proprietären Entwicklung zur anderen"), sondern primär darum, wie die empfangenen Daten verarbeitet werden.